Sportlerinfo: Alles über Timo Boll

Timo Boll ist ein großer Tischtennisspieler und das kommt natürlich nicht von irgendwoher. Schon im zarten Alter von vier Jahren begeisterte Timo Boll das Tischtennisspiel. Damals wurde er noch von seinem Vater trainiert. Schon im Jahre 1986 wurde er Mitglied des TSV 1875 Höchst und erlernte dabei die Grundspielzeuge und die Basis seines Erfolges. Mit acht Jahren wurde er dann vom hessischen Landestrainer Helmut Hampl entdeckt und daraufhin weiter gefördert. Vier Jahre später, also im Jahre 1990, begann das Training im Zentrum von Pfungstadt. Nach nur vier weiteren Jahren wechselte der junge Mann zur FTG Frankfurt. Mit diesem nahm er auch an der Oberliga teil. Durch diesen Erfolg wurden auch andere Vereine auf den jungen Mann aufmerksam.

Jung übt sich…

Nach einigen Jahren wurde ihm ein Angebot von TTV Gönnern gemacht und er wechselte im Jahre 1995 zu diesen. Damit diese nur die besten Leistungen von Timo Boll erreichen konnten, wurde das gesamte Tischtennisteam von Gönner vertraglich dazu verpflichtet, ins 170 km entfernte Höchst zu ziehen. Zur dieser Zeit war Timo Boll 14 Jahre alt. Timo Boll wurde an Position fünf der Mannschaft gesetzt. Jedoch verlor er in der gesamten Saison nur ein Spiel und dies trug natürlich zum Aufstieg im Team bei und zum Aufstieg in die erste Bundesliga. Mit 14 Jahren trug er ebenfalls, zusammen mit Frank Klitzsch, den Titel des jüngsten Spielers der Bundesliga. Seine Profikarriere begann dann im Jahre 2002.

Timo Boll – eine Tischtennis Weltkarriere beginnt

Die Profikarriere von Timo Boll konnte kaum besser verlaufen. Schon seit dem Jahre 2002 beherrscht der junge Mann das Tischtennis-Europa und heimst einen Sieg nach dem anderen ein. Timo Boll ist auf den Platz Sieben der weltbesten Tischtennisspielern und behauptet sich somit gegen seine Gegner. Im Jahre 2002 gewinnt er den Europe-Top-12-Turnier auch den europäischen Einzel-Titel. Das Treffen der 12 besten Spieler dominierte Timo ganze fünf Mal und erreicht somit auch den Europameistertitel in den Jahren 2002, 2007, 2008, 2010 und auch 2011. Jedoch sind noch sehr viel wichtiger, die zwei Weltcup-Siege und die zahlreichen Siege in den großen Offenen Meisterschaften der ITTF.

Die größten Erfolge:

– 2003 Weltranglisten-Erster

– europäischen Einzel-Titel

– Europe-Top-12-Turnier Gewinner

– 5-Mal Europameistertitel

– zwei Weltcup-Siege

– Vize-Weltmeister

Timo Boll bei den Energis Masters 2009

Please follow and like us: