Sport und Fitness – Krankenkassen Zuschuss

Dass Sport die körperliche und geistige Gesundheit stärkt, wissen die meisten Menschen. Doch wie effizient genau regelmäßige Bewegung die eigene Gesundheit fördert, dessen sind sich wohl nur die wenigsten bewusst.

Bereits zwanzig Minuten moderate Bewegung täglich schützen laut der WHO vor zahlreichen Zivilisationskrankheiten und vorzeitigem Tod. Kontrollierte körperliche Bewegung hilft, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen, stärkt die Lunge und das Immunsystem insgesamt und hält geistig fit. Vor diesem Hintergrund unterstützen auch die gesetzlichen Krankenkassen immer großzügiger Präventionskurse für die Gesundheit ihrer Mitglieder. Denn wer heute in die eigene Gesundheit investiert und investieren lässt, spart sich in fortgeschrittenem Alter oft Beschwerden und hohe Folgekosten für komplizierte Knieoperationen oder Eingriffe am Herzen.

Voraussetzungen dafür, dass Ihr Gesundheitskurs finanziell durch die Krankenkasse gefördert wird, sind eine nachweisbare Prävention oder die unterstützende Therapie chronischer Erkrankungen, wie solchen des Herz-Kreislauf-Systems oder des Rückens. Im Leitfaden Prävention“ des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) sind die Anforderungen für einen Finanzierungszuschuss genau festgelegt. Der Leitfaden ist in vier zuschussfähige Handlungsfelder untergliedert: Bewegung, Ernährung, Stressreduktion und Suchtmittelkonsum. Jede Kasse legt eigenständig fest, welche Kurse sie genau bezuschusst und in welcher Höhe, doch sind alle Kassen zur grundsätzlichen Vorsorgeunterstützung gesetzlich verpflichtet. Die Angebote reichen von Aqua-Fitness und Joggingkursen, über Rauchentwöhnung oder Gewichtsreduktion, bis hin zu Entspannungstechniken, wie Autogenem Training oder Yoga.

Auch bezüglich der genehmigten Zuschusshöhe unterscheiden sich die gesetzlichen Krankenkassen deutlich. Online vergleichen kann sich daher je nach Ihren eigenen gesundheitlichen Bedürfnissen auszahlen. Wer viel Sport treibt, kann durch einen Vergleich aller Krankenkassen viel Geld sparen. Bieten einige gesetzliche Kassen eigene kostenfreie Kurse und bezuschussen Externe nur partiell, übernimmt die Mehrzahl der Kassen zweimal pro Jahr bis zu 80 Prozent externer Kursgebühren. Darüber hinaus gibt es noch verschiedene Bonusprogramme für bestimmte gesundheitliche Leistungen oder auch zuschussfähige Gesundheitsreisen. Wichtig ist, die Verordnungen der eigenen Krankenkasse vorab zu recherchieren, um ein Angebot zu wählen, dass von der eigenen Kasse maximal unterstützt wird. Für die Finanzierungsübernahme ist dann nur noch die Einreichung einer Teilnahmebescheinigung erforderlich.

Sport und Fitness – Krankenkassen Zuschuss
4.5 (90%) 8 votes
Please follow and like us: