Gesund essen und trinken: Die 10 Ernährungsregeln der DGE

DGE Logo

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung hat die 10 Ernährungsregeln auf den Markt gebracht. Für jeden sind diese Regeln zugänglich. Und bei jedem Menschen können diese Regeln das körperliche Wohlbefinden steigern. Auch die geistige Fitness wird angeregt. Die erste Regel für gesunde Ernährung sagt, dass abwechslungsreich gegessen werden soll. Somit muss auf ausgewogene Nahrung geachtet werden. Auch die Mengen an nährstoffreicher und energiearmer Lebensmittel sollte bedacht werden. Auf jeden Fall soll darauf geachtet werden, dass die lebenswichtigen Nährstoffe, Mineralstoffe und Vitamine dem Körper zugefügt werden.

Die Lebensmittel sollten gut kombiniert dem Körper zugetan werden, um eine vollwertige Ernährung zu gewährleisten. Der Körper benötigt mehrmals am Tag Getreide und reichlich Kartoffeln. Denn diese sind gute pflanzliche Eiweißlieferanten und enthalten kaum Fette und Cholesterin. Auch Milchprodukte wie Joghurt oder Fisch enthalten wertvolles Eiweiß. Ballaststoffe und Vitamine enthalten zum Beispiel Getreidegerichte wie Reis und Müsli. So können das Sättigungsgefühl und die Verdauung gesteigert werden.

Eine Faustregel besagt, dass fünf Mal am Tag Obst und Gemüse gegessen werden soll. Diese sind reich an für den Körper wertvollen Nährstoffen. Rohkost oder Salat sind ebenso gut wie frisches Obst. Tierische Lebensmittel enthalten viel Fett und Cholesterin. Genau aus diesem Grund soll auf Fleisch, Fisch, Wurst und Eier nur einmal in der Woche zurückgegriffen werden. Auf fettarme Milchprodukte kann man öfter zurückgreifen.

Der Mensch muss darauf achten, dass er weniger Fett zu sich nimmt. Fett verursacht Übergewicht und Stoffwechselstörungen. Deshalb soll der Verbraucher auf zwei Dinge achten: die Fettmenge und die Art des Fettes. Täglich soll nicht mehr als 80 Gramm Fett dem Körper zugeführt werden. Pflanzliche Fette sollten unbedingt den tierischen Fetten vorgezogen werden. Viele Lebensmittel und Getränke können eine Unmenge an Zucker enthalten. Hierauf sollte möglichst verzichtet werden. Nicht nur, dass zu viel Zucker Karies hervorruft, sondern auch eine Menge Kalorien dem Körper zuführt werden, welche kaum abgebaut werden.

Dem Körper zugeführter Zucker kann den Blutzuckerspiegel aus dem Gleichgewicht bringen, was schneller wieder zu Hungergefühl führt. Mit Salz sollte sorgsam umgegangen werden, denn eine zu hohe Salzzufuhr führt schnell zu Bluthochdruck. Der Körper benötigt um richtig zu arbeiten etwa zwei Liter Wasser am Tag. Auf Wasser oder Tee soll zurückgegriffen werden. Das Essen sollte mit Liebe zubereitet werden und es sollte sich Zeit für das Essen genommen werden. Essen in aller Ruhe ohne Hektik und Stress kann Wunder wirken.

Quellen:

Gesund essen und trinken: Die 10 Ernährungsregeln der DGE
4.5 (90%) 4 votes
Please follow and like us: