Die 10 größten Diät Lügen

Im Kampf um die täglichen Pfunde begegnen einem viele, auch falsche, Aussagen – den Diät Lügen. Es gibt viele Diät Ratschläge und Versprechungen hinsichtlich der besten Diäten, aber vielfach sind diese medizinisch falsch.

Manches Mal kann schon helfen, wenn das dem Körper zugeführt Fett einfach nur reduziert wird. In vielen Nahrungsmitteln sind versteckte Fette enthalten. Diese können vermehrt in Wurst, Butter und selbstverständlich in der geliebten Schokolade enthalten sein. Fette in Form von Nüssen oder Oliven können dem Körper durchaus in Maßen ohne Folgen bei der Figur zugeführt werden. Werden „zwischendurch“ dem Körper Nüsse statt Schokolade zugeführt, so wird die Aufnahme von tierischen Fetten verringert.

Auch Produkte, die zuckerfrei betitelt sind, enthalten durchaus mehr Zucker, als der Körper benötigt. Außerdem können zuckerfreie Lebensmittel zu Verdauungsstörungen und Blähungen führen.

Fructose ist in vielen Säften enthalten. Zum großen Teil schädigt diese Fructose den Körper und führt zu Übergewicht. Ist derzeit eventuell der Stressfaktor hoch, kann durchaus auf Schokolade zurückgegriffen werden. Hier sollte aber unbedingt darauf geachtet werden, dass die Schokolade mittels Müsliriegel dem Körper zugeführt wird.

Auf Traubenzucker greift man beruhigt zurück, denn der Blutzuckerspiegel kann mit Traubenzucker ausgeglichen werden. Ballaststoffe führen zu dauerhafter Sättigung und Fruchtgemüse wie zum Beispiel Tomaten, Avocados oder Paprika können bevorzugt werden. Die unbeliebten Fettreserven werden beim Fasten erst zum Schluss angegriffen. Zunächst wird der Zuckerspeicher der Leber verkleinert.

Während des Fastens sollte unbedingt ein Ausdauersport betrieben werden, damit die Kur auch tatsächlich gute und positive Resultate zeigen kann. Möchte tatsächlich Gewicht verloren werden, so kann auf gute, fettreduzierte, ausgewogene Ernährung geachtet werden. Denn mit dieser Art von Ernährung kann dem Körper all das zugefügt werden, was dieser dringend benötigt. Am wichtigsten ist die Zufuhr von ausreichend Flüssigkeit. Am Tag sollten bis zu zwei Liter Wasser getrunken werden.

Nur durch die Zufuhr von etwa zwei Litern Wasser am Tag können nach einem Monat ein bis zwei Kilo an Gewicht verloren werden. Durch zu wenig Zufuhr von Wasser kann der Körper die Stoffwechselvorgänge des Körpers nicht ausreichend vorantreiben und es führt dann zu Übergewicht. Denn der Stoffwechsel wird blockiert oder findet schlichtweg nicht statt. Ausreichende Aufnahme von Flüssigkeit regt die Verdauung an, der Blutdruck wird gesenkt und die Harnsäurewerte sowie der Cholesterinwert normalisieren oder stabilisieren sich.

Diät Lügen Video Informationen

Die 10 größten Diät Lügen
4.4 (88.57%) 7 votes
Please follow and like us: