Wie die richtige Ernährung Ihr Fitnessprogramm ergänzen kann

Möchten Sie Sport oder Fitness treiben, um an Gewicht zu verlieren, dann geht das am besten mit einer Fitnessdiät. Eine Stoffwechseldiät, wie so oft empfohlen, hilft nicht wirklich auf Dauer. Der JoJo Effekt wird immer wieder auftreten und sich schnell wieder einstellen. Einmal etwas Falsches gegessen und der Körper wird wieder zunehmen.

Fitness plus Diät ergibt Fitnessdiät

Eine Fitnessdiät ist keine Diät, wie man sie eigentlich kennt im herkömmlichen Sinne. Bei einer Fitnessdiät werden die Essgewohnheiten dauerhaft umgestellt. Zuerst müssen Sie Ihr Idealgewicht ermitteln lassen oder dies anhand einer Tabelle selber ausrechnen. Dies stellt aber kein Hexenwerk dar und ist ganz einfach. Danach kann es eigentlich losgehen. Vor allem ist es wichtig, dass die gesetzten Ziele realistisch sind, denn sind sie es nicht, werden die unrealistischen Vorstellungen das Durchhaltevermögen schmälern.

Obst und Gemüse und viel Wasser wirken positiv

Sie sollten als erstes das Trinkverhalten ändern, denn 1,2 – 2,5 Liter Wasser oder auch ungesüßter Tee sowie 100% -ige Fruchtsäfte müssen unbedingt getrunken werden. Dass Sie auf Limonaden und Alkohol verzichten müssen ist gewiss. Was natürlich sehr viel schwerer fällt, ist die Aufnahme von Fett. Das ist die Definitionsphase durch eine Low Carb Ernährung. Es sollten dabei nicht mehr wie 60 Gramm pro Tag sein. Das tägliche Nahrungsprogramm sollte nach Möglichkeit von Obst, Gemüse und Vollkornprodukten bestimmt werden. Ein Vorteil ist, dass Obst und Gemüse bei Heißhungerattacken als Notbremse eigesetzt werden können. Zu dieser Diät sollten Sie natürlich wenigstens 3x in der Woche 1-2 Stunden Ausdauersport treiben.

Durchhaltevermögen ist das Ziel

Wenn Sie die gesetzten Ziele erreichen wollen, dann heißt es Zähne zusammen beißen und durch. Die positive Veränderung Ihres Bewusstseins und Ihrer Figur werden Ihnen den Weg zeigen, dass es richtig ist was Sie machen. Auf Dauer werden Sie sich so an die Veränderungen gewöhnen, dass es zum normalen Tagesablauf gehört und auch der Familie wird diese Nahrungsumstellung guttun. Eigentlich kann davon nur jeder profitieren. Es ist nicht nur die Gewichtsabnahme, sondern auch die Vitalität wird gesteigert, das Immunsystem wird gestärkt und man fühlt sich im Allgemeinen besser. Diese Umstände bringen im Lebensstil nur Vorteile. Vor allem kann man mit Recht stolz sein, wenn man mit diesem Training und der Nahrungsumstellung einen ersten Erfolg bewirkt hat. Die Devise lautet: dran bleiben.