10 Tipps für den Einkauf des richtigen Sport-BH

Wenn es um Mode für Damen geht, dann gehen die Gedanken nicht als erstes zum Sport-BH aber dennoch ist die Suche nach dem passenden Modell gerade dann wichtig, wenn Sport zum Alltag gehört. Wer beim Kauf ein paar Tipps beachtet, der findet schnell und einfach den richtigen BH.

Die richtige BH-Größe

Einer der wichtigsten Punkte bei der Suche nach dem passenden Sport-BH ist die Größe. Da kann das Geld in ein noch so teures Modell investiert werden, mit der falschen Größe wird er dennoch nicht richtig sitzen. Für die Abmessungen reicht ein Maßband. Die Größe setzt sich aus Unter- und Überbrustweite zusammen. Dabei wird die Unterbrustweite von der Überbrustweite abgezogen und die Differenz ist dann für die Größenbestimmung relevant. Im Internet gibt es übersichtliche Tabellen, wo sich in wenigen Minuten die Passform bestimmen lässt.

Sport BHDas Brustband

Der Sinn des Sport-BHs ist unter anderem, dass er die Brust stützt und sie so vor der Erschlaffung schützt. Das funktioniert jedoch nur mit einem breiten Brustband. Daher sollte beim Kauf immer darauf geachtet werden, dass unter der Brust das Band breit genug ist. Auch die Verstellbarkeit ist wichtig.

Stützgrade beachten

Bei der Suche nach einem passenden BH wird man immer wieder auf sogenannte Stützgrade stoßen. Oft wird es den Frauen einfach gemacht, denn die BHs enthalten Empfehlungen für die verschiedenen Sportarten. Grundlage sind hier die Schwierigkeitsgrade der Sportart. Beim Kauf also darauf schauen, für welche Sportarten der BH geeignet ist.

Die Träger

Je breiter desto besser. Dieses Motto gilt beim Sport-BH. Die Träger sind so konzipiert, dass sie ebenfalls einen großen Teil der Brustmasse tragen und zudem stabil sein müssen. Zudem sollten sie nicht einschneiden.

Verschlüsse am Rücken

Bewegungsfreiheit ist auch beim Sport-BH ein wichtiges Thema. Verschlüsse auf der Vorderseite sind nicht empfehlenswert. Besser ist es, auf einen einfachen aber leicht dehnbaren Verschluss am Rücken zu achten.

AtmungsaktivEigenschaften des BHs

Beim Sport schwitzt die Frau. Daher sollte ein Sport-BH atmungsaktiv sein. Auch hier kennzeichnen die Hersteller ihre Modelle deutlich. Lieber etwas mehr investieren als später mit einem feuchten BH Sport machen müssen.

Das richtige Gefühl

Eine Anprobe ist auch beim Sport-BH ein Muss. Auch wenn bereits klar ist, welche Größe und Ausführung benötigt wird, sollte kein Sport-BH blind gekauft werden. Ideal ist es, eine Beratung in Anspruch zu nehmen.

Die Körbchen

Die Brust ruht in den Körbchen und wird von diesen auch gestützt. Daher muss das Körbchen genau passen. Auch wenn es vielleicht schöner aussieht, wenn die Brüste durch enge Körbchen leicht gepusht werden, ist dies bei einem Sport-BH nicht förderlich. Hier darf nichts an den Seiten oder auch oben aus den Körbchen herauskommen. Auch auf Bügel ist zu verzichten.

Der Hüpftest

Selbst wenn der Sport-BH im Laden passt, kann er später vielleicht doch Probleme bereiten. Hilfreich ist ein Hüpftest im Geschäft. Hier merkt man schnell, ob etwas drückt oder auch kratzt.

Mehrere Modelle kaufen

Ein Sport-BH reicht oft nicht, denn er muss auch gewaschen werden. Wer einen passenden BH gefunden hat, der kann ihn gleich in doppelter Ausführung kaufen und hat so eine gute Grundlage für den Sport.

Bilder: lululemon athletica und KellBailey mit CC-Lizenz